, der Harry Potter-Darsteller, wurde am Set seines neuen Films “Deathly Hallows” verletzt. Dabei sollte er bei einer Szene, bei der er gegen eine Schlange kämpft, einen Schlag aufs Auge bekommen haben.

Bei solchen Filmen ist es natürlich üblich, dass man als Darsteller nicht gegen eine richtige Schlange kämpft, sondern in gewisser Maßen gegen einen Stuntman. Dieser Stuntman hielt Daniel Radcliffe einen Stock hin. Der war aber wiederum ziemlich forsch, und hat Daniel Radcliffe quasi überrumpelt.

In einer Szene sollte ich gegen eine riesige Schlange kämpfen. Wie bei einer solchen Großproduktion üblich, musste ich nicht wirklich mit einer Schlange ringen. Der Stunt-Koordinator hielt mir stattdessen einen Stock mit einem Boxhandschuh hin. Er hat mich überrumpelt und mich direkt ins Gesicht geschlagen! Der Box-Hieb war stark genug, mich auszuknocken. Ich habe mir die Szene später dann in Slow-Motion angeguckt und es sieht tatsächlich so aus, als würde ich wie ein richtiger Box-Kämpfer geschlagen werden. Das ist toll!

Ich frag mich nur, wie man bei so einer Szene jemanden überrumpeln kann? Da muss man schon ziemlich unkonzentriert sein. Und so einen Schlag auch noch “geil” zu finden, ist auch sehr seltsam. Steht Daniel Radcliffe etwa auf Schläge? Ich denke da finden sich sicherlich noch andere Kaliber, die ihm öfters mal eine reinhauen können.

Daniel Radcliffe at the Harry Potter And The Half - Blood Prince Premiere, New York

Bald fangen die Dreharbeiten zu einem weiteren Quasi-”Herr der Ringe”-Teil an. Dabei geht es um den jungen Bilbo Beutlin. Die meisten Schauspieler aus dem Cast von “Herr der Ringe” konnten erneut verpflichtet werden.

Gesucht wird nur noch ein Darsteller des Bilbo Beutlin? In der engeren Auswahl ist sogar . Nachdem er den großen Zauberer Harry Potter gespielt hat, soll er nun den kleinen Hobbit Bilbo Beutlin übernehmen. Laut Gerüchteküche war auch noch ein Anderer im Gepräch: James McAvoy. Dieser hat jedoch bereits dementiert.

Daniel Radcliffe at the Harry Potter And The Half - Blood Prince Premiere, New York